Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 17 2012

MonitoringCamp: Die letzten Tickets

Nachdem wir (Stefanie Aßmann, Silke Schippmann und meine Wenigkeit) ja im Mai den Plan bekanntgegeben haben, ein MonitoringCamp zu veranstalten, hat sich mittlerweile immer mehr konkretisiert – es gab Details zum Konzept und eine erste Ticketwelle (80 Tickets) – diese waren dann nach knapp 20 Stunden alle vergriffen.

Wir freuen uns über das stetig wachsende Interesse am BarCamp – so werden wir in Kürze die vier Premium-Sponsoren bekanntgeben können. Und auch die Liste der weiteren Sponsoren füllt sich stetig. Besonders freuen wir uns aber über mittlerweile 250 Mitglieder im Netzwerk unter www.monitoringcamp.de und die Facebook-Seite zählt aktuell 559 Fans. Alles in allem also eine gute Ausgangsbasis, um den nächsten Schritt zu starten: Die Vergabe der letzten Tickets.

Insgesamt wird es 150 Tickets geben (zum Preis von EUR 49 zzgl. Amiando-Gebühr), davon wurden ja 80 Tickets bereits verkauft. In der zweiten Welle wird es also 70 Tickets geben – und zwar ab Montag, 27. August 2012, 13 Uhr.

Wie bisher auch muss man bereits Mitglied auf www.monitoringcamp.de sein und sich dann über “Teilnehmerlisten” beim Event durch Anklicken von “Ich nehme teil” anmelden (danach öffnet sich dann der Dialog, um das Ticket über Amiando zu beziehen). Es kann übrigens ein Nutzer / Netzwerkmitglied nur für sich selbst ein Ticket beziehen.

Die bisherigen Nachfragen lassen übrigens vermuten, dass es diesmal nicht erst 24 Stunden dauert, bis alle Tickets weg sind, sondern spürbar schneller geht… Insofern bleibt also nur, Euch ein wenig Glück für die Ticketvergabe zu wünschen… Wir sehen uns in Hamburg!

Schlagwörter: Barcamp, Hamburg, monitoringcamp, social media monitoring, Veranstaltung

July 30 2012

Ach ja: In eigener Sache …

… möchte ich dann doch auch hier noch kurz ein paar Worte verlieren – quasi der Vollständigkeit halber ;-) Denn auch wenn sich das Thema “Social Media Monitoring” bei mir in den letzten 5 Jahren als roter Faden durch meine Projekte zieht (eher eigentlich als dickes rotes Seil), war es eine erste Konsequenz, diesem zunehmend wichtigen Thema endlich ein eigenes Camp zu widmen (siehe auch “Es ist ein MonitoringCamp!“).

Um so mehr freut es mich aber, dass ich mich nun seit Anfang Juli bei Brandwatch, einem der international führenden Social Media Monitoring Tools, als “Community Manager Germany” in Vollzeit mit einem spannenden Tool und einem sehr vielfältigen Thema beschäftigen darf. Drüben im Brandwatch-Blog werde ich künftig regelmäßig zu lesen sein – den Anfang machte übrigens der Blogpost “Community Manager gefunden…“. Und einige meiner Tweets werden natürlich künftig unter @BrandwatchDE zu lesen sein…

Neben der interessanten Aufgabe (und den diversen Reisen ins schöne Brighton) werde ich aber auch künftig noch etwas Zeit übrig behalten, viele meiner bisherigen Projekte weiterzuführen. Dazu aber in Kürze mehr… ;-)

Schlagwörter: Barcamp, Intern, monitoringcamp, social media monitoring
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl