Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 10 2010

stARTcamp-Session: How to educate your Boss

Anfang Juli fand in Essen das erste stARTCamp statt (siehe auch de.amiando.com sowie die Inhalts-Sammlung unter startconference.posterous.com). Dort hatte ich das Vergnügen, neben einer Session zum Thema “BarCamp-Sponsoring” auch eine Session mit dem Titel “How to educate your Boss?” zu halten.

Ausgangspunkt dieser Session war eine beim letzten SocialCamp Berlin von Robert Dürhager (@isophus) und Jörg Eisfeld-Reschke (@joergeisfeld) gehaltene Session gleichen Titels. Dabei ging es darum, wie man “die Entscheider” in Organisationen, Verbänden und Firmen an das Thema “Social Media” so heranführen kann, dass sie sich mit diesem Themenkomplex sinnvoll auseinandersetzen und kompetent entscheiden können.

Auch in meiner Session sollten Beobachtungen sowie (Pro- und Contra-) Argumente gesammelt werden und in einer Mindmap gebündelt werden. Und in der knappen Zeit kam doch einiges an spannendem Input zusammen:

Ergebnis
[Mindmap] How to educate your boss

Und hier noch die ursprünglich Hindernisse genannten Contra-Aspekte:

  • technisches Verständnis
  • Angst
  • Kontrollzwang
  • Kontrollverlust
  • Frage: Ist das relevant?
  • ROI?
  • Übereifer
  • generelles Unverständnis
  • Zeitfresser
  • fehlende Ressourcen
  • fehlende gesprächsbereitschaft
  • es läuft ja
  • Kollision mit Agentur-Interessen
  • Zielgruppenverständnis
  • wir müssen mit dem Kunden reden
  • schwierige Selbstdarstellung (bei führenden Akteuren)
  • Unternehmenskultur
  • Erfolgskriterien
  • schwierige Zieldefinition

Wer möchte, kann auch an der dabei entstandenen Mindmap weiterarbeiten:

Nachfolgend noch eine in der Session angesprochene Präsentation, die sich gerade mit dem Problem der Erfolgskriterien / Zieldefinitionen auseinandersetzt:

Und zum guten Schluss finden sich noch unter blog.blumbryant.ch Notizen zu einer vergleichbaren Session, die Robert Dürhager bei der diesjährigen re:campaign gehalten hat sowie hier noch eine Präsentation von Jörg Eisfeld-Reschke, die auf besagter Session beim SocialCamp 2009 basiert:

Schlagwörter: Barcamp, Kultur, Ruhrgebiet, Social-Media, startcamp, Veranstaltung

June 28 2010

Programm 6. Twittwoch Ruhrgebiet

Icon Twittwoch Wie schon im April angekündigt, steigt an diesem Mittwoch, dem 30. Juni 2010, der 6. Twittwoch Ruhrgebiet – wie immer im Essener Unperfekthaus. Die Veranstaltung beginnt diesmal um 19:00 Uhr (statt wie früher erst um 19:30 Uhr), die Vorträge dann um 19:30 Uhr (bis etwa 21:00 Uhr). Danach kann dann in entspannter Atmosphäre bis 23:00 Uhr weiter diskutiert und “genetworkt” werden.

Anmeldung bzw. Eintrag auf der Teilnehmerliste ist bei Xing (50 Plätze) möglich. Die Veranstaltung ist kostenlos, es fällt lediglich der Eintritt ins Unperfekthaus von EUR 5,50 an (s.a. Terminbeschreibung bei Xing).

Und hier nun das geplante Programm (siehe auch Twittwoch-Blog):

  • Begrüßung / Kurzeinführung Twittwoch (Stefan Evertz, @hirnrinde)
  • Social Media im Finanzsektor – GLS-Bank bei Twitter & Facebook (Johannes Korten, @jkorten)
    Die GLS Bank (www.gls.de) twittert seit etwa 2 Jahren unter @glsbank. Johannes Korten, Leiter Online-Vertrieb, berichtet von den Erfahrungen. (Vortrag war bereits für den 5. Twittwoch geplant, musste aber wegen Krankheit ausfallen)
  • Hootsuite (Stefan Evertz, @hirnrinde)
    Das webbasierte Hootsuite zeichnet sich daraus aus, dass mehrere Benutzer diverse Dienste (und Accounts) nutzen können, (u.a. Twitter, Facebook, Facebook Pages, LinkedIn, Foursquare). Stefan Evertz stellt das Tool vor.
  • Termine (Stefan Evertz, @hirnrinde)

Da das Programm derzeit durchaus noch etwas Spielraum hat, können sich Interessenten gerne weiterhin mit Vorschlägen an Stefan Evertz wenden (Xing-Profil / weitere Kontaktdaten).

Raumplanung / Hashtag
Die Veranstaltung wird im vollklimatisierten Raum “154″ (1. Stock, der sog. “Holzraum”) im Unperfekthaus stattfinden – dieser Raum ist übrigens klimatisiert ;-) Wer den Twittwoch Ruhrgebiet aus der Ferne verfolgen möchte: Der “offizielle” Hashtag lautet “#twruhr” (Twitter-Suche).

Schlagwörter: Marketing, Ruhrgebiet, Tools, Twittwoch, twruhr, Veranstaltung

June 24 2010

Zwanzig10-Logo: Abstimmung beendet

Im April hatten wir mit der Suche nach einem neuen Logo für das Projekt Zwanzig10 begonnen. Und vor etwa einem Monat haben wir dann mit einer Abstimmung unter den eingesandten Logos begonnen, die mittlerweile – wie geplant – beendet wurde.

Weitere aktuelle Infos und natürlich auch das Gewinner-Logo finden sich jetzt drüben bei Jens im Pottblog unter “Zwanzig10: Eindeutiger Gewinner beim Logo-Wettbewerb gefunden!“!

Auch von hier aus “Vielen Dank” an alle Einsender und meinen Glückwunsch an den Gewinner ;-)

Schlagwörter: Design, Kommunikation, Kooperation, Kultur, Medien, ruhr2010, Ruhrgebiet, Veranstaltung, Wettbewerb, zwanzig10

June 22 2010

Das 2. Deutsche VideoCamp: Ein Rückblick

VideoCamp: Bei der Sessionplanung (1/4) Vor etwas mehr als einem Tag ist es also zu Ende gegangen, das 2. Deutsche VideoCamp (www.videocamp.de), das Markus Hündgen und ich hier in Essen organisiert haben. Und auch wenn das erste VideoCamp im November 2009 ein voller Erfolg war, waren wir doch neugierig, ob auch die 2. Auflage gelingen würde – trotz ausgesprochen guter Vorzeichen bleibt da ja doch immer ein Restzweifel.

Um dem restlichen Artikel vorzugreifen: Es ist gelungen. Das ist zumindest mein (und unser) subjektiver Eindruck angesichts der persönlichen Rückmeldungen (z.B. am Sonntag in der Abschluss-Session) und der bisher geschriebenen Blog-Artikel. An beiden Tagen haben sich jeweils rund 100 TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland mit dem Thema Webvideo und den vielen damit verbundenen Facetten beschäftigt.

In knapp 30 Sessions (siehe Sessionplan) wurden technische Fragen ebenso wie Fragen der inhaltlichen Weiterentwicklung diskutiert, neue Geräte und Projekte vorgestellt oder ganz einfach bestehende Inhalte konstruktiv kritisiert.

Gerade aus einer solchen Feedback-Session ist ein ausgesprochen spannendes Projekt entstanden. Das Projekt Feedbackkultur soll Raum für “Videokritik für Einzelkämpfer” bieten (siehe auch “Blattkritik fürs Video“). Den Anfang macht ein Video von Marco Litzenberg: eineblick-Video: Erste Ernte… – und da ist noch viel Platz für Eure Anmerkungen!

Artikel
Für ein erstes Stimmungsbild sei z.B. auf 3sat.neues (“Zwei Tage Videocamp in Essen“, DerWesten (“Bewegtbild-Experten beim Videocamp“), ifranznation (“Videocamp Ruhr: Spass am Gerät, Bilder und so …“) und auf eineblick (“Ich glaub, ich werde Dauercamper“) verwiesen – ebenso wie auf die Liste aller Berichte (die gerne erweitert werden kann).

Abschluss-Session
Schon seit dem ersten BarCampRuhr ist es eine gute Tradition, das BarCamp mit einer gemeinsamen Abschluss-Session ausklingen zu lassen – schließlich hat man das jeweilige BarCamp auch gemeinsam begonnen. Oftmals überraschend, immer aber wertvoll ist dabei das Feedback, das die TeilnehmerInnen geben – vom schönen Klang eines kleinen belohnenden Schluss-Applauses mal ganz zu schweigen ;-)

Als Erkenntnis nehmen wir mit, dass ein (angemessener) Kostenbeitrag auf breite Akzeptanz stoßen würde – angesichts stetig schrumpfender (Sponsoren-)Kassen eine nicht unwichtige Perspektive.

Wirklich überrascht hat uns die aber der einhellige Wunsch, das Wochenende als Zeitrahmen beizubehalten, anstatt auf eine Freitag/Samstag-Konstellation zu wechseln. Natürlich haben sich nur Menschen geäußert, die offensichtlich eine Sonntags-Teilnahme beim VideoCamp einrichten konnten – insofern wäre da eine Abfrage im gesamten Netzwerk zu überlegen, um eine breitere empirische Basis zu bekommen. Ein durchaus unerwarteter Trend bleibt es aber in jedem Fall.

Danke und Sponsoren
Auch das VideoCamp wäre ohne vielfältige Unterstützung nicht möglich (nicht zu vergessen das Team vom Unperfekthaus und die vielen fleißigen HändeVideoCamper, die beim Livestream, am Check-In oder beim Stühle tragen geholfen haben – und an Markus sowieso ;-) ). Ganz herzlichen Dank aber auch an die folgenden Firmen, Kooperations- und Medienpartner!

Tremor Media
TechSmithcenter.tv - Ruhr Heimatfernsehen
VideoCounterCodeOne
NewsaktuellDerWesten
T3NMixxt

Bild-Impressionen
Die Zahl der Bilder wächst langsam – neben der nachfolgenden Auswahl meiner Bilder finden sich bei Flickr bereits weitere Bilder zum Hashtag “vcruhr2″ (und auch ein paar via Twitter gepostete Bilder).

Livestream-Mitschnitte
Weiterhin war Markus bereits wieder fleißig und hat mit der Überarbeitung und Bereitstellung der Livestream-Mitschnitte begonnen: Zu sehen gibt es die Mitschnitte im Vimeo-Channel “German VideoCamp 2010” (oder aber direkt nachfolgend eingebettet via Flash).

Wird es ein 3. Deutsches VideoCamp geben?
Diese Frage wurde schon am Samstag die ersten Male gestellt – die Häufigkeit nahm dann am Sonntag deutlich zu. Insgesamt liegt zumindest das bisherige Feedback den Gedanken nahe, dass auch eine 3. Auflage ihre Teilnehmer finden würde. Und mit Andre Zalbertus hat bereits am Sonntag eine erster Sponsor seine Bereitschaft erklärt, wieder dabei zu sein. Insofern stehen die Chancen eigentlich gar nicht schlecht. Aber wir werden sehen – lasst uns erst mal wieder etwas zu Atem kommen ;-)

Und falls jemand fragt: Ja, ich bin immer noch heiser. Aber ich bereue kein einziges gesprochenes Wort :twisted:

Weitere Anlaufstellen
Weitere Infos ( & Updates) finden sich auch unter facebook.com/videocamp, bei @videocampDE und natürlich nach wie vor unter
VideoCamp

Schlagwörter: Barcamp, Ruhrgebiet, Unperfekthaus, vcruhr2, Veranstaltung, Video, Videocamp

June 18 2010

Auf der Zielgeraden zum 2. VideoCamp

VideoCampIn wenigen Stunden ist es endlich soweit: Mit der WarmUp-Party im Unperfekthaus glühen wir schon mal vor und läuten den offiziellen Start des 2. Deutschen VideoCamps morgen früh ein. Auf der Liste der Themenvorschläge finden sich derzeit schon 16 interessante Themen – und dabei sind das nur erste Vorschläge, denn erst morgen früh erfolgt ja die eigentliche Sessionplanung für den ersten Tag. Markus hat noch Hinweise auf weitere spannende Themen bzw. Gäste verbloggt. Und auch die Liste der (Vor-)Berichte füllt sich stetig – zuletzt mit Berichten von DerWesten und Pottblog.

Es ist also alles vorbereitet für 2 wertige Tage rund um das Thema Bewegtbild. Und es sind noch ein paar Plätze frei geworden, die dank der engagierten Sponsoren allesamt kostenlos sind (Danke!). Wer also noch vorbeischauen will (gerne auch nur für einen Tag): Immer hereinspatziert!

Alles weitere zum VideoCamp unter www.videocamp.de (dort findet sich dann morgen auch die Twitterwall sowie der Livestream) und natürlich auch unter @videocampDE .

Wir freuen uns auf Euch!

Schlagwörter: Ruhrgebiet, vcruhr2, Veranstaltung, Video, Videocamp

June 01 2010

VideoCamp: Abendprogramm

Insert Coin
Lizenz: Creative Commons License Photo: mawel
Während am Vorabend des VideoCamps die obligatorische WarmUp-Party im Unperfekthaus stattfindet (18.06.10 ab 19:00 Uhr, mehr Infos und Anmeldung unter www.videocamp.de[1]), haben wir uns diesmal für den Samstagabend etwas anderes ausgedacht:

Die “offizielle” VideoCamp-Party steigt am 19.06. ab 19:00 Uhr im nahegelegenen Faces II (Infos und Anmeldung unter www.videocamp.de[2]; jeder zahlt übrigens seine Getränke selbst) und für das Abendessen bietet sich das – ebenfalls dort gelegene – knackfresh an, bei dem ihr euch mit Currywurst etc. stärken könnt.

Beim Faces II handelt es sich um eine hervorragende kleine Cocktailbar, die ungefähr 15 Meter neben dem Unperfekthaus liegt. Mehr Infos finden sich unter www.faces-essen.de sowie im frisch geschnittenen Image-Film (für den Stefan Nitzsche und Markus Hündgen verantwortlich zeichnen):
Medium: www.vimeo.com

Link: www.vimeo.com

Alles weitere Infos zum VideoCamp:
VideoCamp

Schlagwörter: Ruhrgebiet, vcruhr2, Veranstaltung, Video, Videocamp

May 28 2010

SchachtZeichen: Endspurt! Und im nächsten Jahr?

Schachtzeichen
Lizenz: Creative Commons License Photo: leo.laempel
Seit Pfingstsamstag sind sie nun über dem Ruhrgebiet zu sehen: 350 große gelbe Ballons, sog. “Schachtzeichen”, die in bis zu 80 Meter Höhe die ehemaligen Zechenstandorte weithin sichtbar machen sollen (mehr Infos unter www.schachtzeichen.de; zahlreiche aktuelle Artikel drüben im Pottblog).

Ich muss an dieser Stelle anmerken: Die bisherigen “offiziellen” Aktivitäten rund um das Thema Kulturhauptstadt / Ruhr2010 fand ich – gelinde gesagt – leicht daneben (eigentlich auch mein Hauptgrund, mich am Projekt Zwanzig10 zu beteiligen; mehr Infos unter dem Schlagwort “zwanzig10“). Und auch das Eröffnungsfest auf Zollverein im Januar war meines Erachtens vor allem TROTZ der organisatorischen Bemühungen gut – andere würden vermutlich sogar sagen, es war schlecht organisiert.

Das kann man dagegen von der Aktion Schachtzeichen bisher nicht sagen – ich bin begeistert! Die Idee finde ich wirklich gut – ebenso wie die Umsetzung – und ich tippe auf leicht erhöhte Unfallzahlen im Ruhrgebiet, weil man doch ständig Ausschau nach dem nächsten Schachtzeichen hält.

Es ist jedenfalls beeindruckend, wenn man erst mal merkt, wieviele dieser “Punkte” es hier im Ruhrgebiet gibt. Ich habe selten das Ruhrgebiet so als Ganzes erlebt – auch in der Freude und Begeisterung über dieses Projekt, die ich an vielen Stellen höre und lese.

Und so kann ich an dieser Stelle nur den Wunsch äußern: Das sollte es künftig jedes Jahr geben! Vielleicht nicht über 10 Tage (inkl. zweier Wochenenden), sondern eher nur ein Wochenende. Entsprechende Freiwilligen und Sponsoren sollten sich jedenfalls finden. Und zumindest als Betreuer stelle ich mich jetzt schon gerne zur Verfügung ;-)

P.S. Als kleinen Bonus nun noch der “feierliche” Moment, in dem einer der 350 Schachtzeichen in Essen-Stoppenberg erstmalig aufstieg:

Medium: www.youtube.com

Link: www.youtube.com

P.P.S. Für Kurzentschlossene kann ich nur einen Besuch in der (sonst nicht zugänglichen) 22. Etage des Essener Rathauses empfehlen. Ich habe das gestern in Augenschein genommen und schätzungsweise 25 Schachtzeichen entdecken können – vom tollen Blick auf die Stadt mal ganz zu schweigen ;)

Die “Sonderöffnungszeiten” des Rathauses (sowie weitere Aussichtspunkt-Empfehlungen) finden sich unter www.essen.de. Je nach Wetterlage könnten auch die NachtSchachtzeichen (ab 22:00 Uhr mit beleuchteten Ballons) sein, die morgen und wohl auch heute abend geplant sind. Zur Zeit ist auf der Seite der Stadt Essen aber noch nicht zu erkennen, ob auch heute abend um 22:00 Uhr geöffnet sein wird…

Schlagwörter: Archiv, Kultur, ruhr2010, ruhr2010-programm, Ruhrgebiet, Veranstaltung, zwanzig10

May 25 2010

Termin-Tipps bis Ende Juni

Sizzling Hot! Melbourne _1443_3
Lizenz: Creative Commons License Photo: Rikx
Nachfolgend einige aktuelle Termine (bis Ende Juni), bei denen sich meines Erachtens die Teilnahme lohnt (wenn auch zum Teil aus verschiedenen Gründen…) und bei dem zum Teil auch die Chance auf ein persönliches Zusammentreffen besteht ;-)

Mein aktuellen Reisepläne finden sich übrigens immer auch hier im Blog (jeweils rechts unten in der Seitenleiste) und natürlich auch direkt bei Dopplr.

26.05.2010, Essen:
Community Manager Stammtisch des BVCM (Infos / Anmeldung beim Xing-Termin)

28.05.2010, Bochum:
Bratwurst-Flashmob – das mit derzeit 59 Anmeldungen wohl weithin größte Twittagessen ist dann auch der Grund für das Bild oben links :twisted:

31.05.2010, Witten:
5. Webmontag Ruhrgebiet (Infos / Anmeldung unter www.webmontag.de)

03.06.2010, Essen:
Best Practices Stammtisch Essen (Infos / Anmeldung unter bpse.mixxt.com)

05.-06.06.2010,
Konstanz: Barcamp Bodensee (Infos / Anmeldung: barcampbodensee.mixxt.euderzeit noch Plätze frei)

11. Juni 2010, TV:
Beginn einer kleinen unbedeutenden Fußball-lastigen Sportveranstaltung in Südafrika, zu dem ich einen digitalen Kalender mit allen Spielen bereitgestellt habe.

19.-20.06.2010, Essen:
VideoCamp, Themenfokus: DSLR (Infos / Anmeldung: www.videocamp.dederzeit noch Plätze frei)

30.06.2010, Essen:
6. Twittwoch Ruhrgebiet (Terminankündigung hier im Blog / Anmeldung beim Xing-Termin)

Schlagwörter: Barcamp, Kalender, Kommunikation, Ruhrgebiet, Twittwoch, twruhr, vcruhr2, Veranstaltung, Videocamp

May 18 2010

Zwanzig10-Logo: Abstimmung eröffnet

12/365 Pens
Lizenz: Creative Commons License Photo: John Mee – changing from j0hnm33
Im April hatten wir ja für das Projekt Zwanzig10.de einen Logo-Wettbewerb gestartet. Die Vorschläge konnten bis zum 1. Mai eingereicht werden – auch auf diesem Wege “Vielen Dank!” an alle Einsender!

Mittlerweile haben David Schraven und Stefan Laurin von den Ruhrbaronen, Jens Matheuszik und ich aus den eingereichten Vorschlägen eine Vorauswahl getroffen und haben heute die “öffentliche” Abstimmung geöffnet. Weitere Informationen sowie die eigentliche Abstimmung findet sich drüben bei Jens im Pottblog – wir freuen uns über jede Stimme, denn es soll ja auch Euer Logo werden ;-) .

Schlagwörter: Design, Kommunikation, Kooperation, Kultur, Medien, Projekt, ruhr2010, ruhr2010-potential, Ruhrgebiet, Veranstaltung, Wettbewerb, zwanzig10

May 07 2010

VideoCamp: Sponsorensuche und Listenöffnung

Coins
Lizenz: Creative Commons License Photo: xJasonRogersx
In gut 6 Wochen ist es endlich soweit: Vom 19.-20. Juni 2010 findet das zweite deutsche VideoCamp statt. Wieder in Essen, wieder im Unperfekthaus und wieder von Markus Hündgen (und meiner Wenigkeit) organisiert. Und es dauert auch nicht mehr lange, bis wir die Teilnehmerlisten öffnen werden (s.u.) – die Anmeldung im Netzwerk unter www.videocamp.de (also quasi die Voranmeldung) ist aber schon jetzt empfehlenswert, da wir so auch alle Netzwerkmitglieder direkt per Gruppenmitteilung erreichen können.

VideoCamp

Zurzeit sind Markus und ich aber noch auf der Suche nach Sponsoren, die das VideoCamp unterstützen möchten. Es gibt zwar schon die ersten Zusagen (mehr dazu in Kürze), dennoch brauchen wir noch (wirtschaftliche) Unterstützung von weiteren Firmen und Organisationen. Die Kosten sind dabei übrigens durchaus überschaubar – gerade im Vergleich zu regulären Konferenzen ;-)

Wer also das 2. VideoCamp unterstützen möchte (oder den Kontakt zu einem Sponsor herstellen möchte), kann sich gerne an uns wenden und z.B. stefan@hirnrinde.de kontaktieren (weitere Kontaktmöglichkeiten hier im Blog oder auf der VideoCamp-Seite). Als kleinen Einstieg gibt es dort übrigens auch einen Überblick der Berichte zum 1. VideoCamp (im November 2009).

Tipp / Bitte: Auch eine Weiterverbreitung / Verlinkung dieses Artikels in anderen Blogs, bei Twitter, bei Facebook etc. könnte uns bei der Sponsorensuche helfen :roll:

Es fehlt noch die Antwort auf die Frage zur Öffnung der Teilnehmerlisten: Die Listen werden am Montag, 10. Mai um 14:00 Uhr geöffnet. Ein derartig heftigen Ansturm wie beim BarCampRuhr3 (bei dem die Listen nach 6 Minuten voll waren), erwarten wir zwar nicht. Dennoch schadet es sicherlich nicht, sich zeitnah anzumelden.

Schlagwörter: Barcamp, Ruhrgebiet, vcruhr2, Veranstaltung, Videocamp, Werbung

April 27 2010

Termin 6. Twittwoch Ruhrgebiet

Twittwoch Logo Es ist zwar noch 2 Monate hin, aber dennoch möchte ich schon mal den nächsten Termin ankündigen:

Am 30. Juni 2010 findet im Essener Unperfekthaus der 6. Twittwoch Ruhrgebiet statt (kurze Erklärung zu Twittwoch; allgemeine Infos unter www.twittwoch.de, Termin-Ankündigung unter www.twittwoch.de[2]).

Die Veranstaltung beginnt diesmal um 19:00 Uhr (also eine halbe Stunde früher als bisher), die Vorträge dann um 19:30 Uhr (bis etwa 21:00 Uhr). Danach kann dann in entspannter Atmosphäre weiter diskutiert und “genetworkt” werden. Die Veranstaltung endet um 23:00 Uhr.

Die Anmeldung bzw. der Eintrag auf der Teilnehmerliste kann wieder bei Xing (50 Plätze) erfolgen. Die Veranstaltung ist kostenlos, es fällt lediglich der Eintritt ins Unperfekthaus von EUR 5,50 an (s.a. Terminbeschreibung bei Xing).

Das Programm steht zurzeit noch nicht fest – wer einen Vortrag (kurz oder lang) halten möchte, findet im Impressum meine Kontaktdaten ;)

Ach ja: Der Termin liegt zwar in der “Fussball-WM”-Phase. Aber wer den Termin prüft (z.B. über meine digitale Fassung des Spielplans), wird schnell feststellen: An dem Tag findet KEIN WM-Spiel statt :twisted:

Schlagwörter: Kommunikation, Microblogging, Ruhrgebiet, Twitter, Twittwoch, twruhr, Veranstaltung

April 19 2010

5. Twittwoch Ruhrgebiet: Das Programm

Twittwoch LogoAm 21. April 2010 findet im Essener Unperfekthaus der 5. Twittwoch Ruhrgebiet statt (s.a. Twittwoch-Blog; kurze Erklärung zu Twittwoch).

Die Veranstaltung beginnt wieder um 19:30 Uhr, die Vorträge dann um 20:00 Uhr (bis etwa 21:00 Uhr). Danach kann dann in entspannter Atmosphäre weiter diskutiert und “genetworkt” werden. Die Veranstaltung endet um 23:00 Uhr.

Die Anmeldung bzw. der Eintrag auf der Teilnehmerliste kann bei Xing (50 Plätze) erfolgen. Die Veranstaltung ist kostenlos, es fällt lediglich der Eintritt ins Unperfekthaus von EUR 5,50 an (s.a. Terminbeschreibung bei Xing).

Und hier nun das geplante Programm:

  • Begrüßung / Kurzeinführung Twittwoch (Stefan Evertz, @hirnrinde)
  • Fällt leider kurzfristig aus – stattdessen offene Vortragsrunde (siehe unten)! Wenn eine Bank twittert (Johannes Korten, @jkorten)
    Die GLS Bank (www.gls.de) twittert seit knapp 2 Jahren unter @glsbank. Johannes Korten, Leiter Online-Vertrieb, berichtet von den Erfahrungen.
  • Twittermap 2.0 (Oliver Heeger, @echt)
    Die Twittermap (www.twittermap.de) wurde schon beim 2. Twittwoch Ruhrgebiet im November 2009 kurz vorgestellt. Seitdem hat sich einiges getan; Oliver Heeger stellt die Neuerungen vor – inkl. einer Formel zur Identifikation von “Spam”.
  • NRWVerkehr (Marc Hippler, @textaufgabe)
    Marc Hippler stellt das von Katrin Scheib (@kscheib) initiierte Projekt vor, bei dem unter @nrwverkehr Verkehrsmeldungen aus NRW gesammelt werden.
  • Termine (Stefan Evertz, @hirnrinde)

Raumplanung
Derzeit ist geplant, dass die Veranstaltung im Raum “154″ (1. Stock, der sog. “Holzraum”) im Unperfekthaus stattfindet.

Hashtag
Wer den Twittwoch Ruhrgebiet aus der Ferne verfolgen möchte, sollte auf den “offiziellen” Hashtag “#twruhr” achten (Twitter-Suche).

Update 21.04.2010, 16:25 Uhr
Leider muss der Vortrag zur twitternden Bank auf den nächsten Twittwoch verschoben werden. Den freigewordenen Platz würde ich gerne durch eine offene Vortragsrunde aus mehreren kleinen Vorträgen füllen.

Wer also Interesse hat, ein Thema, Tool oder Projekt nach Wahl kurz vorzustellen, kann sich gerne vorab (am besten per Mail an stefan@hirnrinde.de) oder vor Ort an mich wenden. Dabei muss es nicht ausschließlich um Twitter (oder Facebook) gehen, sondern gerne auch etwas weitergefaßt um Social Media. Und es muss auch keine perfekte 20 Minuten-Präsentation sein, sondern kann gerne (deutlich) kürzer und etwas legerer ausfallen.

Schlagwörter: Kommunikation, Microblogging, Ruhrgebiet, Twitter, Twittwoch, twruhr, Unperfekthaus, Veranstaltung

April 06 2010

Logowettbewerb für Zwanzig10

Im November 2009 initiiert, versuchen wir seit Januar 2010 unter www.zwanzig10.de Blogs zum Thema “Kultur” / “Kulturhauptstadt” zu bündeln.

Und wie sich bereits beim ersten Bloggertreffen im Februar andeutete, soll nun am Logo gearbeitet werden (siehe auch www.pottblog.de):

Bis jetzt ist die Seite vor allem eines: Funktional. Und so sieht auch das Logo aus. Eigentlich ist das nur ein Schriftzug und nicht mehr.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns nun Eure Vorschläge schickt, wie man dieses funktionale Logo, durch etwas echt designtes ersetzen kann. Denn schließlich wollen auch wir bei von Zwanzig10.de ein wenig angeben, wenn das die anderen im Rahmen der Kulturhauptstadt auch alle machen.

Wir haben auch einen Preis für diesen Wettbewerb gefunden.

Ausführliche Detailinfos zum Logowettbewerb (bei dem das Pottblog, die Ruhrbarone und auch ich als Vorab-Jury fungieren werden) und natürlich auch zum Preis gibt es drüben bei Jens im Pottblog. Und jetzt bin ich einfach mal auf Eure Vorschläge gespannt ;-)

Schlagwörter: Design, Kommunikation, Kooperation, Kultur, Medien, ruhr2010, Ruhrgebiet, Veranstaltung, zwanzig10

March 26 2010

Wird es ein BarCampRuhr4 geben?

Machen wir es kurz, auch wenn das BarCampRuhr3-Fazit noch nicht ganz trocken ist. Denn viele haben ja schon gefragt, öffentlich oder unter vier Augen, ob es auch ein BarCampRuhr4 geben wird. Und es scheint durchaus einige Menschen zu geben, die auf eine weitere Auflage des BarCampRuhr hoffen. Und sie haben sich nicht getäuscht. Denn die Antwort lautet: Ja.

Das BarCampRuhr4 findet in genau einem Jahr statt. Am 26.-27. März 2011. Wieder in Essen. Und natürlich wieder im Unperfekthaus – wo sonst ;-)

Der offizielle Hashtag wird #bcruhr4 sein, der bisherige Twitteraccount @bcruhr3 hat sich vor wenigen Minuten in den neuen “offiziellen” Twitteraccount @bcruhr4 verwandelt. Im Moment bleibt es erst einmal bei der Anlaufadresse www.barcampruhr3.de (und ich gehe nicht davon aus, dass es eine komplett neue Plattform / ein neues Netzwerk geben wird).

Und auch das Logo lehnt sich wieder eng an den ursprünglichen Entwurf von Chris Jahn (www.soulcore.de) an:

BarCampRuhr4

So, das soll es fürs Erste gewesen sein. Und wir sehen uns in genau einem Jahr wieder – ich freue mich schon auf Euch :twisted:

Schlagwörter: Barcamp, bcruhr4, Ruhrgebiet, Veranstaltung

March 24 2010

BarCampRuhr3: Mein Fazit

BarCampRuhr3 Am Wochenende fand das BarCampRuhr3 statt, bei dem ich die Ehre hatte, es organisieren zu dürfen. Und nachdem meine Beine (und der Rest) sich langsam vom dreitägigen Treppensteigen-Marathon im Essener Unperfekthaus erholt haben und auch ein gewisses Schlafpensum nachgeholt werden konnte, ist es höchste Zeit, ein Fazit zu ziehen. Und das fällt kurz aus: Es war toll!

Das Gruppenphoto vom Klassentreffen 2010
Photo by Chris Jahn

Etwa 180 Leute am Samstag, am Sonntag wie immer etwas ruhiger, knapp 70 Sessions, 600 Tweets am Wochenende – und spannender Input, viele, viele Gespräche und neue Kontakte allerorten. So soll es sein ;)

Chatroulette

Das Highlight des Wochenendes dürfte wohl unbestritten die Chatroulette-Session gewesen sein, die mit rund 80 Teilnehmern eine Energie zusammenbrachte, die fast die Mauern des neu gestalteten “Holzraums” gesprengt hätte. Die Session fand übrigens am Samstag nachmittag um 17:00 Uhr statt und es war meines Wissens kein Alkohol im Spiel ;)

Energiegeladene Chatroulette-Session
Photo by SimSullen

Weitere Infos zu Chatroulette gibt es bei de.wikipedia.org, einige Impressionen der Session bei simsullen.posterous.com und Chatpartner Colin Vardy (aus Neufundland, Kanada) hat nicht nur ein Facebook-Profil, sondern auch eine Fan-Page :grin: . Neben der Livestream-Aufzeichnung vermittelt aber auch der folgende Zusammenschnitt ein wenig die Stimmung vor Ort:

Medium: www.youtube.com

Link: www.youtube.com

Es durfte getestet werden

Ein erster spannender Test begann Ende Januar (kurz nach der Öffnung der Teilnehmerlisten) – in Kooperation mit mixxt wurde ein Modul zur Erfassung der Sessionvorschläge ausprobiert (siehe auch “BarCampRuhr3: Es wird ortsbezogen“). Das Fazit in der Abschlussrunde am Sonntag schien mir überwiegend positiv zu sein, nur das Bewertungselement wurde als teilweise missverständlich (“Abwertung einzelner Sessions”) und vereinzelt sogar als überflüssig eingeordnet.

Denn durch die große Dynamik auf den Teilnehmerlisten (inkl. vielen Absagen kurz vor Beginn) ist zu befürchten, dass die im Vorfeld abgegebenen Stimmen nur unzureichend eine Einschätzung der realen Nachfrage vor Ort ermöglicht. Ein überzeugendes Argument, das auch anderere, sehr vielversprechende Tools wie www.liquidsession.de (siehe auch mspr0.de), betreffen könnte. Denn so wichtig und hilfreich eine Vorab-Einschätzung auch ist, welche Themen und Sessions möglicherweise aufkommen werden – entscheidend ist und bleibt die Sessionplanung vor Ort.

Ein weiterer Test startete erst mit dem Beginn des BarCamps: Das von Andreas Pilz entwickelte Tool Timetabler (www.timetabler.de) wurde verwendet, um eine Onlineversion des Sessonplans (bzw. des “Sessionboards”) verfügbar zu machen – inklusiver einer mobilen Oberfläche für iPhone und andere Smartphones. Das Ergebnis dieser Bemühungen kann sich definitiv sehen lassen und bekam von den Teilnehmern durchweg positive Kritiken.

Ein drittes Experiment wurde im Zusammenhang mit dem Video-Livestream realisiert. So wurde aus mehreren bereitwilligen Helfern ein Videoteam (vielen Dank an @ngc6544, @pottblog, @STanneberger, @stn1978, @tauchmaus, an @SimSullen und an @videopunk !) gebildet, dass zum einen die technische Betreuung des Livestreams sicherstellen sollte (inkl. dem Nachführen der Kamera, etc.). Fast genau so wichtig war aber der Gedanke, dass auch die Zuschauer “draußen” eine Chance bekommen sollten, sich (per Chat) an der Session zu beteiligen – den so oft gewünschten Backchannel eben.

Geklappt hat das Ganze meines Erachtens recht gut, sofern die eigentliche Technik (und Internetanbindung) mitgespielt hat. Schnell wurde zusätzlich noch ein zusätzlicher Twitter-Account angelegt (@bcruhr3stream), um auch bei Twitter besser angebunden zu sein. Alles in allem kam es jedenfalls auch zu qualifizierten Rückmeldungen (abseits der üblichen “Lautstärke”- Rückmeldungen), die dann auch in die Session zurückgemeldet wurden. Ursprünglich war angedacht, dass sich immer nur 1 Person kümmern sollte. Im Prinzip waren aber immer zwei Personen am Livestream beteiligt, um die Abläufe etwas entspannter zu halten.

Berichte & Impressionen

Der folgende Artikel hat es am Montag erfreulicherweise auf den Titel bei DerWesten geschafft – und @probefahrer und @michelb sind jetzt berühmt ;)
BarCampRuhr3 auf dem Titel bei DerWesten

Eine Liste (natürlich auch mit besagtem DerWesten-Artikel) sowie diversen weiteren Blog-Artikeln (u.a. die mehr als 20 die direkt kurz vor, während oder nach dem BarCampRuhr3 entstanden sind) findet sich auf der Berichte-Seite auf der offiziellen Website.

Weiterhin lohnt sicher auch ein Stöbern in den diversen Photos – während bei Flickr mittlerweile mehr als 400 Bilder zu finden
sind, wurden schon während des BarCampRuhr3 über 100 Bilder über Twitter gepostet. Und bei YouTube finden sich mittlerweile immerhin 5 Videos, u.a. auch das “Say hello to Barcamp Ruhr 3″-Video rund um die Aufnahme des Gruppenbildes:

Medium: www.youtube.com

Link: www.youtube.com

Danke

Zum Schluss möchte ich mich nochmals bedanken: Bei den Sponsoren und Kooperationspartnern, dem Unperfekthaus, bei den Teilnehmern, bei den Besitzern der zahllosen helfenden Hände (z.B. am Check-In und dem oben genannten Video-Team), @slcr, @katti, @gibro, @morgenland, @cvonposer, @SimSullen, @fernmuendlich, @pottblog und @videopunk – herzlichen Dank! Und mein ganz spezieller Dank gilt @tauchmaus ohne Dich hätte ich das nicht geschafft – du bist die Beste :oops:

Schlagwörter: Barcamp, bcruhr3, Chat, Organisation, Ruhrgebiet, Unperfekthaus, Veranstaltung, Video

March 23 2010

BarCampRuhr3: Sponsoren und Partner

BarCampRuhr3 Eine Veranstaltung wie das BarCampRuhr3 ist weder finanzier- noch machbar ohne großzügige Unterstützung von Firmen und Organisationen. Ich möchte mich daher bei den folgenden Sponsoren und Kooperationspartnern ganz herzlich bedanken:

Otto
Vodafone
Nokia
Windows Phone

marcelliniTechSmith
clickworker.comLoxicon. Die neue Plattform rund um Locations und Events. Immer und überall.
projektwerkRheinschafe
9elementsnext-e.biz
zaplive.tvMixxt
Mediencluster NRW

Schön übrigens, dass diesmal auch überdurchschnittlich viele Akteure in der “Region” – sprich im Ruhrgebiet und in Düsseldorf – ansässig sind. Und eine solche Danksagung ist ganz sicher nicht vollständig ohne einen kräftigen Applaus in Richtung “Unperfekthaus“.

Danke :twisted:

Schlagwörter: Barcamp, bcruhr3, Ruhrgebiet, Veranstaltung, Werbung

February 19 2010

Themen 4. Twittwoch Ruhr: Google Buzz, Twick.it

Am 24. Januar 2010 findet im Essener Unperfekthaus der 4. Twittwoch Ruhrgebiet statt (siehe auch Twittwoch-Blog). Beim Twittwoch handelt es sich um eine nichtkommerzielle Veranstaltung zum Austausch unter aktiven Unternehmenstwitterern, aber auch eine Möglichkeit für “Neueinsteiger” und “Interessierte”, von den Erfahrungen anderer profitieren zu können.

Die Veranstaltung beginnt wieder um 19:30 Uhr, die Vorträge dann um 20:00 Uhr (bis etwa 21:00 Uhr). Danach kann dann in entspannter Atmosphäre weiter diskutiert und “genetworkt” werden. Die Veranstaltung endet um 23:00 Uhr.

Die Anmeldung bzw. der Eintrag auf der Teilnehmerliste kann bei Xing (50 Plätze) erfolgen. Die Veranstaltung ist kostenlos, es fällt lediglich der Eintritt ins Unperfekthaus von EUR 5,50 an (s.a. Terminbeschreibung bei Xing).

Und hier nun das geplante Programm:

  • Begrüßung / Kurzeinführung Twittwoch (Stefan Evertz, @hirnrinde)
  • Google Buzz (Christoph Müller-Girod, @schwarzesgold)
    Christoph Müller-Girod versucht eine erste Einordung des brandneuen, durchaus vielversprechenden Tools: “Google Buzz ist zu begreifen wie alles zusammenhängt. Vom Datenschutz zur beschleunigten Kommunikation.” Angedachte Aspekte: Funktionsprinzip, Clients / Tools, Erste Erfahrungen, Kritik, Ausblick / Potential
  • Twickit (twick.it/, @twickit_info)
    Markus Möller (@derlangemarkus) und Sean Kollak (@SeanKollak) stellen ihre Mitmach-Enzyklopädie vor, die zu jedem Thema die beste Kurz-Erklärung finden will – quasi eine Kreuzung aus Wikipedia und Twitter. Weiterhin soll es auch um die bisherigen Erfahrungen bei der Einführung und Verbreitung des Tools gehen.
  • Termine (Stefan Evertz, @hirnrinde)

Hinweis zur Raumplanung
Der ursprünglich geplante Raum 154 (im Unperfekthaus) steht eventuell wegen Bauarbeiten wieder nicht zur Verfügung. Der genaue Raum steht daher erst am Mittwoch abend fest, daher am besten unten im Unperfekthaus an der Theke fragen und hier im Blog nachschauen (ich werde versuchen, den endgültigen Raum dann als Kommentar zu ergänzen).

Hashtag
Wer den Twittwoch aus der Ferne verfolgen möchte, sollte auf den “offiziellen” Hashtag “#twruhr” achten (Twitter-Suche).

Schlagwörter: Google, Microblogging, Ruhrgebiet, Twitter, Twittwoch, twruhr, Veranstaltung

February 16 2010

Nachtrag zum 3. Twittwoch Ruhr: Twitter-Tools

Swiss Army Knife!
Lizenz: Creative Commons License Photo: Nitevision
Nach den nachgetragenen Links und Präsentationen zu den ersten beiden Auflagen vom Twittwoch Ruhrgebiet hier nun – wie angekündigt – auch noch die ausstehenden Links zum 3. Twittwoch Ruhrgebiet (siehe auch Twittwoch-Blog).

Da wären zum einen die versprochenen Links zu den schon etwas älteren Blogposts von Guido Brombach, die den spannenden Vortrag (Danke @gibro !) zum Einsatz von status.net / sweetcron gut ergänzen: Microblogging im Seminareinsatz / RSS-Wall statt Twitterwall. Und vor allem folgen nun die (kurz kommentierten) Links zu den von mir vorgestellten Twitter-Tools:

Spannende Twitter-User finden

Spannende Links finden

  • Readtwit “belauscht” die eigene Timeline und fängt alle Links auf, die dort genannt werden. Diese Links sind dann als personalisierter RSS-Feed verfügbar. Leider ist das Tool manchmal etwas unzuverlässig.
  • Rivva Twitter-Agent sammelt ebenfalls die getwitterten Links, gewichtet aber zusätzlich, wieviele Twitterer aus der eigenen Timeline einen Link aufgegriffen / retweetet haben. Die Nutzung ist nur per Webiste mögich, ein RSS-Feed ist derzeit nicht verfügbar. (Tool zurzeit leider nur auf Einladungsbasis nutzbar, siehe auch blog.rivva.de)

Follower-Verwaltung

  • RSSFriends (@RSSfriends) informiert per RSS-Feed über neue (Ex-)Follower.
  • Twitdiff und TwUnfollow (@twunfollow) informieren per RSS und zusätzlich per Mail über neue (Ex-)Follower.
  • Refollow (@refollow) hilft durch diverse Optionen, bei den eigenen Followern den Überblick zu behalten und z.B. auch in größerem Stil zu unfollowen. Leider ist – offenbar genau deshalb – seit kurzem die sichere OAuth-Anbindung des Tools deaktiviert worden – sehr schade :-(

Statistik
Tweets Dritter, die einem gefallen, die man wichtig findet oder bei denen man den enthaltenen Link später nochmal ansehen möchte, kann man als Favoriten markieren (“faven”). Die folgenden Tools werten die Favs aus (und stellen die markierten Tweets auch als RSS-Feed bereit):

  • Favotter (Der Klassiker)
  • Favstar (Etwas moderner, kann mit etwas mehr Daten aufwarten)
  • Und die Benutzer mit den beliebtesten Tweets schaffen es dann in die Favcharts.

CoTweet
Das Multiuser- / Multiaccount-Tool Cotweet habe ich im letzten Juli schon kurz vorgestellt. Es ist weiterhin auf Twitter beschränkt, beherrscht aber mittlerweile auch die Listenfunktion. Weiterhin empfehlenswert, auch wenn man Mitbenutzern nicht das Passwort eines Twitteraccounts verraten möchte.

NutshellMail
Das Multiaccount-Tool kann neben diversen Twitter-Accounts auch Facebook, LinkedIn und MySpace-Konten betreuen und wickelt vieles an Informationsfluss per HTML-Mail ab (für mich persönlich leider ein Minuspunkt, auch wenn es ansonsten viele interessante Funktionen mitbringt). In jedem Fall vielen Dank an Oliver Heeger (@echt) für die kompakte Einführung.

Ach ja, zum Schluss noch der Hinweis: Mich findet man bei Twitter unter @hirnrinde ;-)

Schlagwörter: Optimierung, Ruhrgebiet, Tools, Twitter, Twittwoch, twruhr, Veranstaltung

February 07 2010

Biathlon auf Schalke

Ganz selten blitzt sie auch hier im Blog durch: Meine latente Begeisterung für Biathlon. Und das nicht nur, weil ich kürzlich einen Biathlon-Terminkalender bereitgestellt habe. Seit mindestens 5 Jahren sitzen wir jeweils Ende Dezember vor dem Fernseher und schauen uns Biathlon auf Schalke an. Und jedes Jahr fällt der Satz: “Gelsenkirchen liegt doch nur einen Steinwurf von Essen weg – eigentlich müsste man doch mal…” Was bislang passiert ist, dürfte klar sein: Etwa 360 Tage nichts, danach kam dann wieder der gleiche Satz.

Vor etwa einem halben Jahr haben wir dann aber plötzlich das Muster durchbrochen – und uns endlich mal rechtzeitig um Karten (ab EUR 23) gekümmert :roll: Auch wenn man immer sowohl von Zuschauern als auch von den Athleten und Athletinnen von der tollen Atmosphäre hört – letztendlich gilt dann doch das gern zitierte “Entscheidend is auf’m Platz”. Und ich kann nur sagen: Wow!

Laut der Durchsage war die Halle mit 50.000 Plätzen komplett ausverkauft – freie Plätze waren jedenfalls nicht zu sehen. Und das Geräusch, wenn das gesamte Publikum der gerade führenden Person (egal welcher Nationalität) zujubelt, wenn diese von der Strecke wieder zurück in die Halle kommt: Wahnsinn ;)

Auf dem folgenden Bild sieht man übrigens grob geschätzte 15.000 dieser Fans :twisted:

15.000 von 50.000 - Biathlon auf Schalke

Viel mehr kann man dann aber doch nicht mehr darüber sagen – man muss es einfach erleben ;-) Ein Fernglas kann nicht schaden, warme Sachen sowieso nicht. Ansonsten kann ich nur allen Biathlon-Interessierten zurufen: Besorgt euch Karten!

Und um die Wartezeit bis zum nächsten Kartenvorverkauf (vermutlich wieder im September) zu überbrücken, wünsche ich noch viel Spaß mit 7 Minuten absolut sehenswertem (und auf der Vimeo-Website auch in HD verfügbarem) Indoor-Feuerwerk :twisted:

Medium: www.vimeo.com
Link: www.vimeo.com

Wir sehen uns im Dezember “auf Schalke” :razz:

Schlagwörter: Biathlon, Fernsehen, Ruhrgebiet, Sport, Veranstaltung, Winter

Nachträge zu 1.+2. Twittwoch Ruhrgebiet

Twittwoch Logo Bereits im Oktober / November 2009 gab es ja den Twittwoch Ruhrgebiet in Ausgabe 1 und 2. Und auch die dritte Ausgabe gab es bereits (Links folgen in Kürze) – vom Termin für den 4. Twittwoch mal ganz zu schweigen (24.02.2010, siehe Twittwoch-Blog). Dennoch stehen immer noch zu den beiden Erstlingen die Links bzw. eingebettete Versionen der Vorträge aus (sofern vorhanden). Dies sei hiermit nachgeholt :roll:

1. Twittwoch Ruhrgebiet am 07.10.2009
(Ankündigung im Twittwoch-Blog / Programm)
Frank Tentler (@frank_tentler) bezog sich in seinem Vortrag natürlich vor allem auf den Twitter-Aspekt des “Philharmonie 2.0″-Projektes (siehe auch @philharmoniker); der Rest der Präsentation lohnt aber ebenfalls ;-)
Medium: www.slideshare.net
Link: www.slideshare.net

2. Twittwoch Ruhrgebiet am 4.11.2009
(Ankündigung & Programm im Twittwoch-Blog, Programm hier im Blog)
Neben den bereits veröffentlichten Videos zum Vortrag von Katrin Scheib (@kscheib) sei hier noch – als Bonus-Track quasi – auf das Ergebnis einer kleinen Twitter-Umfrage verwiesen, in der gefragt hat wurde: Warum folgt ihr @DerWesten?

Medium: www.slideshare.net
Link: www.slideshare.net

Oliver Heeger (@echt) hat sein Tool twittermap.de u.a. mit einer Präsentation vorgestellt und auch einen kleinen Ausblick in Richtung Geolokalisierung gewagt:

Medium: www.prezi.com
Link: prezi.com

Schlagwörter: Kultur, Musik, Ruhrgebiet, Twittwoch, twruhr, Veranstaltung, Weltkarte
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl