Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

January 07 2011

Programm 11. Twittwoch Ruhrgebiet

Wie bereits bei Twitter angekündigt findet nächste Woche am 12. Januar 2011 der 11. Twittwoch Ruhrgebiet statt – wie immer im Essener Unperfekthaus. Die Veranstaltung beginnt wieder um 19:00 Uhr (statt wie früher erst um 19:30 Uhr), die Vorträge dann um 19:30 Uhr (bis etwa 21:00 Uhr). Danach kann dann in entspannter Atmosphäre bis 23:00 Uhr weiter diskutiert und “genetworkt” werden.

Anmeldung bzw. Eintrag auf der Teilnehmerliste ist bei Xing (50 Plätze) möglich. Die Veranstaltung ist kostenlos, es fällt nur der Eintritt ins Unperfekthaus von EUR 5,50 an (s.a. Terminbeschreibung bei Xing).

Und hier nun das geplante Programm:

  • Begrüßung / Kurzeinführung Twittwoch (Stefan Evertz, @hirnrinde)
  • 6500 Facebook Freunde durch Facebook Applikation (Oliver Heeger, @echt / @rheinschafe, Martin Menkhaus @h2mDuisburg)
    Wie generiert man mit einer Facebook Applikation in 4 Wochen 6.500 Facebook-Fans für seine Seite und 2 Millionen Seitenaufrufe? Oliver Heeger und Martin Menkhaus erläutern anhand eines Beispielprojekts den Ablauf und die generierte Reichweite.
  • NERDrhein-Westfalen.de – ein (fast) virtuelles Kunstprojekt (Stephanie Baltes, @DieSteph)
    Das Projekt NERDrhein-Westfalen kombiniert Social Media-Elemente (u.a. @nomnomnomruhr, facebook.com) mit “Real Life”-Aktivitäten, die gelegentlich Flashmob-Charakter bekommen. Stephanie Baltes, Erfinderin und treibende Kraft des Projekts, berichtet von den Erfahrungen der ersten 6 Monate.
  • Still-Leben A40 – Resonanz im Social Web (Tim Krischak, @t_krischak, kommunikation-zweinull.de/)
    Die “Still-Leben” genannte Vollsperrung der A40 am 18.7.2010 war einer der Höhepunkte des Kulturhauptstadtjahrs. Etwa 3 Mio. Menschen strömten zu dem Spektakel. Und für welche Resonanz hat das Projekt im Social Web gesorgt? Wie viel wurde gefilmt, fotografiert u. gebloggt? Tim Krischak, Social Media-Berater aus Essen stellt die Ergebnisse seiner Analyse vor und gibt einen kurzen Erfahrungsbericht über das verwendete Social Media Monitoring Tools “Alterian SM2″.
  • Termine (Stefan Evertz, @hirnrinde)

Ein wenig Puffer haben wir eigentlich immer, daher können sich Interessenten gerne noch mit Vorschlägen für kurze Vorträge an Stefan Evertz wenden (Xing-Profil / weitere Kontaktdaten).

Raumplanung / Hashtag
Die Veranstaltung wird im Raum “154″ (1. Stock, der sog. “Holzraum”) im Unperfekthaus stattfinden. Wer den Twittwoch Ruhrgebiet aus der Ferne verfolgen möchte: Der “offizielle” Hashtag lautet “#twruhr” (Twitter-Suche).

Schlagwörter: Facebook, Kultur, Ruhrgebiet, Twittwoch, twruhr, Veranstaltung

August 10 2010

stARTcamp-Session: How to educate your Boss

Anfang Juli fand in Essen das erste stARTCamp statt (siehe auch de.amiando.com sowie die Inhalts-Sammlung unter startconference.posterous.com). Dort hatte ich das Vergnügen, neben einer Session zum Thema “BarCamp-Sponsoring” auch eine Session mit dem Titel “How to educate your Boss?” zu halten.

Ausgangspunkt dieser Session war eine beim letzten SocialCamp Berlin von Robert Dürhager (@isophus) und Jörg Eisfeld-Reschke (@joergeisfeld) gehaltene Session gleichen Titels. Dabei ging es darum, wie man “die Entscheider” in Organisationen, Verbänden und Firmen an das Thema “Social Media” so heranführen kann, dass sie sich mit diesem Themenkomplex sinnvoll auseinandersetzen und kompetent entscheiden können.

Auch in meiner Session sollten Beobachtungen sowie (Pro- und Contra-) Argumente gesammelt werden und in einer Mindmap gebündelt werden. Und in der knappen Zeit kam doch einiges an spannendem Input zusammen:

Ergebnis
[Mindmap] How to educate your boss

Und hier noch die ursprünglich Hindernisse genannten Contra-Aspekte:

  • technisches Verständnis
  • Angst
  • Kontrollzwang
  • Kontrollverlust
  • Frage: Ist das relevant?
  • ROI?
  • Übereifer
  • generelles Unverständnis
  • Zeitfresser
  • fehlende Ressourcen
  • fehlende gesprächsbereitschaft
  • es läuft ja
  • Kollision mit Agentur-Interessen
  • Zielgruppenverständnis
  • wir müssen mit dem Kunden reden
  • schwierige Selbstdarstellung (bei führenden Akteuren)
  • Unternehmenskultur
  • Erfolgskriterien
  • schwierige Zieldefinition

Wer möchte, kann auch an der dabei entstandenen Mindmap weiterarbeiten:

Nachfolgend noch eine in der Session angesprochene Präsentation, die sich gerade mit dem Problem der Erfolgskriterien / Zieldefinitionen auseinandersetzt:

Und zum guten Schluss finden sich noch unter blog.blumbryant.ch Notizen zu einer vergleichbaren Session, die Robert Dürhager bei der diesjährigen re:campaign gehalten hat sowie hier noch eine Präsentation von Jörg Eisfeld-Reschke, die auf besagter Session beim SocialCamp 2009 basiert:

Schlagwörter: Barcamp, Kultur, Ruhrgebiet, Social-Media, startcamp, Veranstaltung

June 24 2010

Zwanzig10-Logo: Abstimmung beendet

Im April hatten wir mit der Suche nach einem neuen Logo für das Projekt Zwanzig10 begonnen. Und vor etwa einem Monat haben wir dann mit einer Abstimmung unter den eingesandten Logos begonnen, die mittlerweile – wie geplant – beendet wurde.

Weitere aktuelle Infos und natürlich auch das Gewinner-Logo finden sich jetzt drüben bei Jens im Pottblog unter “Zwanzig10: Eindeutiger Gewinner beim Logo-Wettbewerb gefunden!“!

Auch von hier aus “Vielen Dank” an alle Einsender und meinen Glückwunsch an den Gewinner ;-)

Schlagwörter: Design, Kommunikation, Kooperation, Kultur, Medien, ruhr2010, Ruhrgebiet, Veranstaltung, Wettbewerb, zwanzig10

May 28 2010

SchachtZeichen: Endspurt! Und im nächsten Jahr?

Schachtzeichen
Lizenz: Creative Commons License Photo: leo.laempel
Seit Pfingstsamstag sind sie nun über dem Ruhrgebiet zu sehen: 350 große gelbe Ballons, sog. “Schachtzeichen”, die in bis zu 80 Meter Höhe die ehemaligen Zechenstandorte weithin sichtbar machen sollen (mehr Infos unter www.schachtzeichen.de; zahlreiche aktuelle Artikel drüben im Pottblog).

Ich muss an dieser Stelle anmerken: Die bisherigen “offiziellen” Aktivitäten rund um das Thema Kulturhauptstadt / Ruhr2010 fand ich – gelinde gesagt – leicht daneben (eigentlich auch mein Hauptgrund, mich am Projekt Zwanzig10 zu beteiligen; mehr Infos unter dem Schlagwort “zwanzig10“). Und auch das Eröffnungsfest auf Zollverein im Januar war meines Erachtens vor allem TROTZ der organisatorischen Bemühungen gut – andere würden vermutlich sogar sagen, es war schlecht organisiert.

Das kann man dagegen von der Aktion Schachtzeichen bisher nicht sagen – ich bin begeistert! Die Idee finde ich wirklich gut – ebenso wie die Umsetzung – und ich tippe auf leicht erhöhte Unfallzahlen im Ruhrgebiet, weil man doch ständig Ausschau nach dem nächsten Schachtzeichen hält.

Es ist jedenfalls beeindruckend, wenn man erst mal merkt, wieviele dieser “Punkte” es hier im Ruhrgebiet gibt. Ich habe selten das Ruhrgebiet so als Ganzes erlebt – auch in der Freude und Begeisterung über dieses Projekt, die ich an vielen Stellen höre und lese.

Und so kann ich an dieser Stelle nur den Wunsch äußern: Das sollte es künftig jedes Jahr geben! Vielleicht nicht über 10 Tage (inkl. zweier Wochenenden), sondern eher nur ein Wochenende. Entsprechende Freiwilligen und Sponsoren sollten sich jedenfalls finden. Und zumindest als Betreuer stelle ich mich jetzt schon gerne zur Verfügung ;-)

P.S. Als kleinen Bonus nun noch der “feierliche” Moment, in dem einer der 350 Schachtzeichen in Essen-Stoppenberg erstmalig aufstieg:

Medium: www.youtube.com

Link: www.youtube.com

P.P.S. Für Kurzentschlossene kann ich nur einen Besuch in der (sonst nicht zugänglichen) 22. Etage des Essener Rathauses empfehlen. Ich habe das gestern in Augenschein genommen und schätzungsweise 25 Schachtzeichen entdecken können – vom tollen Blick auf die Stadt mal ganz zu schweigen ;)

Die “Sonderöffnungszeiten” des Rathauses (sowie weitere Aussichtspunkt-Empfehlungen) finden sich unter www.essen.de. Je nach Wetterlage könnten auch die NachtSchachtzeichen (ab 22:00 Uhr mit beleuchteten Ballons) sein, die morgen und wohl auch heute abend geplant sind. Zur Zeit ist auf der Seite der Stadt Essen aber noch nicht zu erkennen, ob auch heute abend um 22:00 Uhr geöffnet sein wird…

Schlagwörter: Archiv, Kultur, ruhr2010, ruhr2010-programm, Ruhrgebiet, Veranstaltung, zwanzig10

May 18 2010

Zwanzig10-Logo: Abstimmung eröffnet

12/365 Pens
Lizenz: Creative Commons License Photo: John Mee – changing from j0hnm33
Im April hatten wir ja für das Projekt Zwanzig10.de einen Logo-Wettbewerb gestartet. Die Vorschläge konnten bis zum 1. Mai eingereicht werden – auch auf diesem Wege “Vielen Dank!” an alle Einsender!

Mittlerweile haben David Schraven und Stefan Laurin von den Ruhrbaronen, Jens Matheuszik und ich aus den eingereichten Vorschlägen eine Vorauswahl getroffen und haben heute die “öffentliche” Abstimmung geöffnet. Weitere Informationen sowie die eigentliche Abstimmung findet sich drüben bei Jens im Pottblog – wir freuen uns über jede Stimme, denn es soll ja auch Euer Logo werden ;-) .

Schlagwörter: Design, Kommunikation, Kooperation, Kultur, Medien, Projekt, ruhr2010, ruhr2010-potential, Ruhrgebiet, Veranstaltung, Wettbewerb, zwanzig10

April 06 2010

Logowettbewerb für Zwanzig10

Im November 2009 initiiert, versuchen wir seit Januar 2010 unter www.zwanzig10.de Blogs zum Thema “Kultur” / “Kulturhauptstadt” zu bündeln.

Und wie sich bereits beim ersten Bloggertreffen im Februar andeutete, soll nun am Logo gearbeitet werden (siehe auch www.pottblog.de):

Bis jetzt ist die Seite vor allem eines: Funktional. Und so sieht auch das Logo aus. Eigentlich ist das nur ein Schriftzug und nicht mehr.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns nun Eure Vorschläge schickt, wie man dieses funktionale Logo, durch etwas echt designtes ersetzen kann. Denn schließlich wollen auch wir bei von Zwanzig10.de ein wenig angeben, wenn das die anderen im Rahmen der Kulturhauptstadt auch alle machen.

Wir haben auch einen Preis für diesen Wettbewerb gefunden.

Ausführliche Detailinfos zum Logowettbewerb (bei dem das Pottblog, die Ruhrbarone und auch ich als Vorab-Jury fungieren werden) und natürlich auch zum Preis gibt es drüben bei Jens im Pottblog. Und jetzt bin ich einfach mal auf Eure Vorschläge gespannt ;-)

Schlagwörter: Design, Kommunikation, Kooperation, Kultur, Medien, ruhr2010, Ruhrgebiet, Veranstaltung, zwanzig10

February 07 2010

Nachträge zu 1.+2. Twittwoch Ruhrgebiet

Twittwoch Logo Bereits im Oktober / November 2009 gab es ja den Twittwoch Ruhrgebiet in Ausgabe 1 und 2. Und auch die dritte Ausgabe gab es bereits (Links folgen in Kürze) – vom Termin für den 4. Twittwoch mal ganz zu schweigen (24.02.2010, siehe Twittwoch-Blog). Dennoch stehen immer noch zu den beiden Erstlingen die Links bzw. eingebettete Versionen der Vorträge aus (sofern vorhanden). Dies sei hiermit nachgeholt :roll:

1. Twittwoch Ruhrgebiet am 07.10.2009
(Ankündigung im Twittwoch-Blog / Programm)
Frank Tentler (@frank_tentler) bezog sich in seinem Vortrag natürlich vor allem auf den Twitter-Aspekt des “Philharmonie 2.0″-Projektes (siehe auch @philharmoniker); der Rest der Präsentation lohnt aber ebenfalls ;-)
Medium: www.slideshare.net
Link: www.slideshare.net

2. Twittwoch Ruhrgebiet am 4.11.2009
(Ankündigung & Programm im Twittwoch-Blog, Programm hier im Blog)
Neben den bereits veröffentlichten Videos zum Vortrag von Katrin Scheib (@kscheib) sei hier noch – als Bonus-Track quasi – auf das Ergebnis einer kleinen Twitter-Umfrage verwiesen, in der gefragt hat wurde: Warum folgt ihr @DerWesten?

Medium: www.slideshare.net
Link: www.slideshare.net

Oliver Heeger (@echt) hat sein Tool twittermap.de u.a. mit einer Präsentation vorgestellt und auch einen kleinen Ausblick in Richtung Geolokalisierung gewagt:

Medium: www.prezi.com
Link: prezi.com

Schlagwörter: Kultur, Musik, Ruhrgebiet, Twittwoch, twruhr, Veranstaltung, Weltkarte

January 27 2010

Termine, Termine

the binder
Lizenz: Creative Commons License Photo: e-magic
Nachfolgend einige Termin-Tipps für die nächsten Wochen und Monate, die sich im näheren oder weiteren Sinne mit “Web 2.0″ bzw. Social Media beschäftigen – ich werde es aus zeitlichen Gründen zwar nicht nach Berlin, Nürnberg und wegen des BarCampRuhr3 auch nicht nach Frankfurt schaffen, aber vielleicht helfen diese Tipps trotzdem anderen weiter. Ich wünsche jedenfalls viel Spaß und gute (An-)Reise ;-)

1. Treffen Android User Group
28. Januar (Donnerstag), Essen
Ankündigung drüben bei Guido Brombach

Berlin Social Media Week
1.-5. Februar, Berlin
Mehr Infos unter socialmediaweek.org/berlin

Treffen Zwanzig10-Blogger
4. Februar (Donnerstag), Essen
Ankündigung und Einladung

BarCamp Nürnberg 2
20.-21. Februar, Nürnberg
Infos und Anmeldung unter bcnue2.mixxt.de

4. Twittwoch Ruhrgebiet
24. Februar (Mittwoch), Essen
Anmeldung bei Xing / Ankündigung im Twittwoch-Blog

LawCamp
20. März (Samstag), Frankfurt
Informationen und Anmeldung auf www.itlawcamp.de, Ankündigung drüben bei Henning

Schlagwörter: Barcamp, Kultur, Recht, Ruhrgebiet, Twittwoch, twruhr, Veranstaltung

January 16 2010

Zwanzig10.de-Bloggertreffen Anfang Februar

Vor etwa einer Woche ist Zwanzig10.de online gegangen – sicherlich noch zu früh für ein Fazit. Aber es wird definitiv Zeit, sich mal persönlich zu treffen – gerne auch in größerem Kreis. Es gibt kein Riesenprogramm, sondern es soll eher ein formloses, gemütliches Treffen werden. Hier also der Termin:

4. Februar 2010, 19:00 Uhr im Essener Unperfekthaus
(vermutlich Raum 158; Eintritt UpH inkl. Softdrink-Flatrate: EUR 5,50 – mehr Infos zum UpH unter www.unperfekthaus.de)

Wer also interesse hat, mal einige der Menschen und Blogger kennenzulernen, deren Blogartikel bei Zwanzig10 zu finden sind oder noch Fragen zum Projekt hat: Kommt vorbei!

Und wer noch nicht mit seinem Blog bei Zwanzig10 mitmacht, aber darüber nachdenkt, für den / die ist der Termin natürlich ebenfalls eine gute Gelegenheit, um sich zu informieren oder auch direkt die Details zu klären ;)

Wer mag, kann ja kurz unten in den Kommentaren Bescheid sagen, dass er / sie kommt. In jedem Fall freuen wir uns auf Euch!

(Stefan Laurin für die Ruhrbarone, Stefan Evertz für hirnrinde.de, Jens Matheuszik für das Pottblog)

Schlagwörter: Kommunikation, Kooperation, Kultur, Medien, ruhr2010, ruhr2010-potential, ruhr2010-programm, Ruhrgebiet, Unperfekthaus, Veranstaltung, zwanzig10

January 09 2010

Neue Hymnen zum Start der Kulturhauptstadt

Heute nachmittag wird ja offiziell das Jahr der Kulturhauptstadt starten. Und eine Großveranstaltung ohne (mindestens ein) offizielles, eigenes Lied, ohne eine Hymne ist heute wohl nicht mehr vorstellbar. Es freut es mich daher um so mehr, dass ich über die Ruhrbarone bereits auf die potentielle inoffizielle Hymne der Kulturhauptstadt gestossen bin:

“Glück auf, Ruhrgebiet” (Ruhrgebietshymne v. Spardosen-Terzett)
Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Währenddessen ist von “Komm zur Ruhr”, der offiziellen Hymne von Herbert Grönemeyer, bislang nur der Text bekannt. Nicht wenige Menschen werden sich nun wohl fragen, ob die Musik den etwas gestelzten Eindruck des Textes wieder wettmachen wird. Kleine Kostprobe (siehe auch www.groenemeyer.de):

Von klarer offner Natur
Urverlässlich, sonnig stur
Das ist Ruhr,
Seelenruhr
Von schwerverlässlicher Natur
Urverlässlich, sonnig, stur
So weit, so ur
Seelenruhr.
Ich mein ja nur
Komm zu Ruhr

Wer in diesem kleinen Sängerwettstreit gewinnen wird? In etwa 6 Stunden wissen wir vielleicht schon etwas mehr :twisted:

Nachtrag 13:08 Uhr:
Bei Amazon kann man übrigens das Intro der Grönemeyer-Hymne hören, auch wenn es vor dem eigentlichen Gesang ausblendet:

Medium: www.youtube.com

(Hinweis: Von jedem über den obigen “Kaufen”-Klick verkauften Grönemeyer-Lied bekomme ich als Amazon-Partner eine kleine Provision; alternativ hier noch den Link zu Amazon ohne Partner-ID)

Schlagwörter: Kultur, Musik, ruhr2010, ruhr2010-programm, Ruhrgebiet, Veranstaltung, Video

January 07 2010

Blogs zur Kulturhauptstadt: zwanzig10 gestartet

Vor etwas mehr als einem Monat gab es ja bereits die Ankündigung / Einladung, dass wir – zusammen mit allen interessierten Bloggern und BloggerInnen – unter www.zwanzig10.de einen “Blog”-Überblick zum Thema “Kultur” / “Kulturhauptstadt” zusammentragen wollen. Seit heute (siehe auch Bekanntmachung drüben bei den Ruhrbaronen) ist die neue Website nun auch online – wie es sich für das moderne Mitmachweb gehört in der “Beta-Version” :twisted:

Und alles weitere nun drüben auf der neuen Website:

Schlagwörter: Kommunikation, Kooperation, Kultur, Medien, ruhr2010, Ruhrgebiet, Veranstaltung, zwanzig10

December 23 2009

VideoCamp: Dankbare Nachbetrachtung

VideoCamp Vor 3 Wochen hat es also in Essen stattgefunden, das erste VideoCamp in Deutschland. Und man kann wohl guten Gewissens sagen: Es war toll ;)

Gut 100 TeilnehmerInnen beschäftigten sich 2 Tage lang im Unperfekthaus in etwa 30 Sessions mit den verschiedenen Aspekten des Themas “(Web-)Video” – einen ersten Einblick in die Vielfalt ermöglicht der Sessionplan, die Liste der Berichte, Fotos und Videos sowie die aufgezeichneten Sessions bei zaplive.tv. Für viele Teilnehmer war es die erste Begegnung mit einem BarCamp – mit einem offensichtlich für beide Seiten erfreulichen Ausgang.

Die folgenden Firmen und Organisationen haben das 1. VideoCamp durch ihre Unterstützung erst möglich gemacht – Vielen Dank!

Flip
Tremor Media
Online Video Management - leicht gemacht!projektwerk
VideoCounterzaplive.tv

Medienpartner:
Newsaktuell

Darüber hinaus möchte ich mich bei allen Teilnehmern bedanken, die das VideoCamp zu einer schönen und runden Veranstaltung gemacht haben – sei es durch das Abhalten bzw. Initiieren einer Session, durch aktive Teilnahme an Sessions, durch eine Stunde am Check-In oder das Aufkleben irgendwelcher Schilder irgendwo im Haus. Nochmals vielen Dank an Christina von Poser (gestaltung: christina von poser) für das VideoCamp-Logo (T-Shirt-Shop). Und besonders möchte ich mich bei meinem Mitstreiter Markus Hündgen bedanken – ich habe es keine Sekunde bereut, dass ich mich mit dir auf dieses Experiment eingelassen habe, ganz im Gegenteil :twisted:

Und eine – wie ich finde – gute Nachricht zum guten Schluß, denn “nach dem VideoCamp ist vor dem VideoCamp”:

Das nächste VideoCamp findet am 19.-20. Juni 2010 statt – natürlich wieder in Essen. Wer noch nicht im VideoCamp-Netzwerk Mitglied ist, kann dies gerne unter www.videocamp.de nachholen. Und wer die Sorge hat, dass das VideoCamp mit den Gruppenspielen bei der Fußball-WM kollidieren könnte, findet hier im Blog die Spieltermine in diversen Formaten.

Schlagwörter: Kommunikation, Kultur, Ruhrgebiet, Unperfekthaus, vcruhr2, Veranstaltung, Video, Videocamp

November 26 2009

zwanzig10 – Ruhrgebiet-Blogs starten Projekt zur Kulturhauptstadt

gasometer
Lizenz: Creative Commons License Photo: martinteschner
(Original-Beitrag unter:
Kulturhauptstadt 2010: zwanzig10 de
)

Blogs aus dem Ruhrgebiet schließen sich zusammen, um die Berichterstattung über die Kulturhauptstadt zu verbessern. Denn wir kennen das: Projektabsagen, ein noch immer rätselhaftes Programm und Finanzschwierigkeiten – aber auch große Erwartungen begleiten die Kulturhauptstadt im Ruhrgebiet. Schon jetzt gehört Ruhr-Zwanzig10 zu den wichtigsten Kulturthemen Deutschlands. Was man auch auf vielen Blogs ablesen kann.

Wir wollen nun, dass es für die Leser einfacher wird, hier den Überblick zu behalten. Unter zwanzig10.de schaffen wir deshalb einen Flecken im Netz, auf dem sich jeder orientieren kann, was an Berichten und Filmen, an Diskussionen und Topics gerade heiß läuft. Wo ist ein spannender Gig, was geht derzeit total daneben, wie war die Aufführung und wozu das Ganze überhaupt?

Gleichzeitig wollen wir aber den Blogs die Möglichkeit geben, über die Seite zwanzig10.de ihre Beiträge rund um Kultur und Hauptstadt bekannt zu machen. Die Seite zwanzig10.de wird demnächst freigeschaltet.

Die Idee sieht dabei so aus: Alle beteiligten Blogs können auf zwanzig10.de automatisch einen Verweis veröffentlichen, der auf
Kulturhauptstadt-relevante Beiträge in ihren eigenen Blogs verlinkt. Dabei ist zwanzig10.de nur ein Wegweiser, auf dem nicht die kompletten Beiträge veröffentlicht werden. Die Seite ist eine Art kultureller Ruhrpilot. Die ganzen Beiträge finden sich auf den einzelnen Blogs – genau wie die entsprechenden Diskussionen in den Kommentaren dort laufen sollen. Damit die Seite zwanzig10.de bekannt wird, sollten die beteiligten Blogs allerdings mit einem Banner auf zwanzig10.de verweisen.

Bei den Texten wünschen wir uns eine möglichst große Vielfalt: Das kann der kurze Veranstaltungshinweis sein, die ausführliche Konzertkritik oder auch ein Essay über Sinn und Zweck der Kulturhaupstadt. Und wenn es einmal drei Texte zum selben Thema gibt, dann können die Leser halt unter einem größeren Angebot auswählen, was sie lesen wollen.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Blogs mitmachen würden. Auch gerne von außerhalb des Ruhrgebiets. Eine Reihe von Blogs haben wir bereits angesprochen und sie wollen dabei sein – wir freuen uns natürlich über weitere. Bis die Seite zwanzig10.de online ist, meldet Euch einfach bei mitmachen@zwanzig10.de. Dann können wir die Details klären.

Hinter der Seite zwanzig10.de stehen nur wir. Von uns
verdient damit keiner Geld. Deswegen werden wir auch niemanden bezahlen, der sich beteiligt. Wenn wir Google-Werbung oder so etwas schalten sollten, werden damit die ohnehin niedrigen Unterhaltskosten bezahlt. Sollte am Ende Geld übrigbleiben, finanzieren wir damit eine Bloggerparty in Essen.

Stefan Laurin für die Ruhrbarone, Stefan Evertz für hirnrinde.de, Jens Matheuszik für das Pottblog

Bis jetzt machen mit: Dennis Zitzewitz vom Gelsenkirchen Blog,, Malte Trösken von Hometown-Glory, Christian Spließ (Prospero) von Nur mein Standpunkt, Lukas Heinser von Coffee And TV

P.S. Wir finden, es heißt: zwanzig10 und nicht zweitausendzehn. :-)

Schlagwörter: Kommunikation, Kooperation, Kultur, Medien, Ruhrgebiet, Veranstaltung, zwanzig10
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl